Wie funktioniert Shopify?

Shopify ist eine cloudbasierte E-Commerce Plattform. Du kannst dich mit deinem Browser oder über die Shopify App jederzeit bei deinem Store anmelden und so deine Bestellungen, Zahlungen und alles andere verwalten.

Im Gegensatz zu vielen anderen Shop-Systemen brauchst du als Shopify Nutzer weder einen Server zu mieten, noch dich um die Wartung oder Updates zu kümmern. Diese Art von Dienstleistung wird auch als Software as a Service (Saas) bezeichnet.

Traditionelle Software

Bei dem klassischen Modell wird eine Lizenz erworben, die Software über das Internet oder einen App Store heruntergeladen und schließlich auf dem jeweiligen Endgerät (Server, PC, Laptop, Tablet, Smartphone, …) installiert.

Beispiele für Shop-Systeme, die mit dem On Premise Modell arbeiten:

  • JTL-Shop
  • Magento
  • Shopware
  • WooCommerce

Wer also mit einem dieser Plattformen arbeiten möchte, benötigt einen Server, auf dem die Software gehostet werden kann und das technische Know-how, um diesen zu verwalten. Dafür kann man auf den Code dieser Shop-Systeme aber ohne Einschränkungen zugreifen und Änderungen vornehmen.

Software as a Service

Mit der immer besser werdenden Verfügbarkeit von schnellerem Internet wurde dann ein anderes Modell immer beliebter: Software as a Service, kurz SaaS. Hier übernimmt ein Dienstleister das Hosting und die Verwaltung des Servers und der Software.

Beispiele für Shop-Systeme, die mit dem SaaS Modell arbeiten:

  • BigCommerce
  • JTL-Shop
  • Magento
  • Shopify
  • Shopware

Einige Shop-Systeme gibt es sowohl als On Premise, als auch SaaS Lösung.

Bei diesem Modell kannst du dich also komplett um dein Geschäft kümmern und musst dir keine IT-Kenntnisse aneignen. Dafür hast du allerdings keinen Zugriff auf den Quellcode und bist größtenteils auf Themes und Apps angewiesen, um Änderungen an deinem Shop vorzunehmen.

Wie funktioniert Shopify?

Shopify ist, wie bereits erwähnt, eine SaaS Lösung. Du kannst dich also dort anmelden und sofort mit der Erstellung deines Shops beginnen, ohne dir Gedanken um irgendwelche technischen Aspekte machen zu müssen.

Einen Überblick über die Technik hinter der E-Commerce Plattform kann man sich in diesem Video mit dem Manger für Technische Partner von Shopify, Roman Zenner machen.

Wie funktioniert Shopify? Ein Blick hinter die Kulissen mit Roman Zenner

Um den Look und die Funktionen deines Shopify Stores anzupassen, hast du anderem diese technischen Möglichkeiten:

Themes

Mit Shopify Themes lässt sich das Aussehen deines Shops in nur wenigen Klicks ändern. Aktuell gibt es 9 kostenlose und natürlich eine ganze Reihe von kostenpflichtigen Themes. Wenn du die Template Sprache Liquid beherrschst, kannst du die Themes auch bearbeiten oder dir sogar dein eigenes Theme bauen.

Apps

Im Shopify App Store findest du mehr als 4.000 verschiedene Apps, die du in deinen Store integrieren kannst. Egal ob du deinen Shop in andere Sprachen übersetzen möchtest, Mengenrabatte anbieten möchtest oder deine Buchhaltung einfach machen willst – hier wirst du fündig.

API

Schließlich gibt es noch die Möglichkeit, seinen Shop über API-Schnittstellen anzupassen. Über die Admin API kann man beispielsweise auf Bestellungen oder Kundendaten zugreifen, während über die Storefront API zum Beispiel Produkte und Kategorien abgerufen werden können.

Schreibe einen Kommentar